Am Abend des 20. Septembers 2019 feierte das regionale Bildungszentrum in Diedorf, zusammen mit vielen anderen Volkshochschulen bundesweit und seinen zahlreichen Kooperationspartnern vor Ort, den 100. Geburtstag der Volkshochschule. Über 150 Besucher nahmen an dem umfangreichen und spannenden Jubiläumsprogramm teil und gingen gegen 22:30 Uhr mit vielen neuen Eindrücken ins Wochenende.

Zahlreiche Gäste sind bereits um 18:00 Uhr zur feierlichen Eröffnung durch Bürgermeister Peter Högg erschienen. Für die Stimmung beim Sektempfang und der Eröffnungsrede sorgte das Gitarrenensemble von Dr. Karl Huber.

Den Auftakt zum Programm machte Tina Schüssler und ihre musikalischen „Kids für Kids Kämpfer“, die nicht nur rockten, sondern auch mit Cello, Geige und unwahrscheinlich viel guter Laune den Start in den Jubiläumsabend einfach großartig machten.

Das Motto des Jubiläums lautete „Wissen teilen“ und es wurde gerade an diesem Abend deutlich sichtbar, dass die Volkshochschule darin ein absoluter Experte ist. Der Grund dafür ist nicht nur der Fakt, dass ihre Dozentinnen und Dozenten ein breites Spektrum an Angeboten aus den Bereichen Kultur, Gestaltung, Sport und Entspannung, Politik, Kunst, Umwelt, Grundwissen, Sprachen und vieles mehr, anbieten. Der Grund dafür ist auch die Tatsache, dass ihre Kursteilnehmer mit einem unglaublich inspirierendem Engagement und großer Freude bereit sind, ihre Werke, Gemälde und Skulpturen, aber auch Erfahrungen und Wissen mit anderen Menschen zu teilen.
Bei den Vorbereitungen fuhren manche Kursteilnehmer von Frau Edith Gruber (AcrylPlus) sogar aus Friedberg und Aichach nach Diedorf, um ihre Bilder für die Lange Nacht zur Verfügung zu stellen und den Gästen zu zeigen, was man in den vhs-Kursen machen kann.

Kooperationspartner wie die Sternwarte Diedorf, der Partnerschaftsverein Diedorf-Bonchamp, das Diedorfer Zentrum für Begegnung, Kunstschule Diedorf, das Umweltzentrum Schmuttertal und Freunde des Augsburger Puppenspiels beteiligten sich an der Jubiläumsfeier mit diversen Angeboten, Infoständen und bemerkenswerter Unterstützung.

Wir DANKEN allen, die dazu beigetragen haben, dass der Abend des 20. Septembers unvergesslich bleibt und dass der Leitsatz „zusammenleben, zusammenhalten“ bei der Volkshochschule keine Theorie, sondern gelebte Praxis ist.

Augsburger Allgemeine: „Malen, trommeln oder am Buffet naschen“…